Nje Guten Tag, und auf Wiedersehen
Gratis bloggen bei
myblog.de

Aufdaten+ News

So allerhand spaßige Sachen

hab ich in meinem Streifzug durch Netz gefunden.
Heute:

Ein Killerflash

und

Wenn man nichts zu tun hat und Spaß haben will >/b>
7.12.06 14:57


ANFANG: Hier!

Heute werde ich mit dem neuen Design anfangen. Das wird bestimmt toll!
15.11.06 19:17


Ah oui!

Endlich, endlich, kannst Du die Links benutzen... Sind auch welche hinzugekommen...
UUnd außerdem gibt es den GBO-Button, noch schneller da sein, das ist doch gut.
Hoffe, es bringt Dir wasm ansonsten auch egal.
11.11.06 13:43


Schwarzbraun ist die Haselnuss...

...schwarzbraun bin auch ich.
Also, natürlich nur im übertragenen Sinn, nicht, dass ich jetzt für einen schwarzbärtigen Schwerverbrecher gehalten werde.
War dich gestern noch beim Friseur, habe jetzt braune Haare, der Kupferstich ist aber meiner Meinung nach ein bisschen zu sehr. Naja, kommt halt und sehts euch an.

Außerdem ist Ruf!Mich!An!, das Deuschtlektürenbuch, fast fertig gelesen. Lesenswert, teilweise, denn manchmal kann ich mich wirklich gut mit dem Teil identifizieren.
Was? Ich heiße Paprika?

Die meiste Zeit, zumindest ist das als Mädchen so, ist man bei ICQ, weil man auf irgendjemanden wartet. Ich bin ein Opfer. Deswegen mache ich das Meebofenster jetzt auch zu. Meebo ist übrigends neu designt und es gibt eine deutsche Fassung, die aber noch nicht sehr ausgereift ist.

Ich suche schon eine ganze Weile diese verfickt geile Werbung von Hermes Paris, die ich neulich in der Vogue udn in der Instyle zu Gesicht bekam. Im Inet ist sie aber nicht zu finden, dabei will ich sie Dir doch so gerne zeigen. Die ist super! Notfalls fotografier ich dich so ab.
Und hrrr, weißt du, wer heiß ist? Das Dior-Model in der aktuellen Vogue. Und die Dolce&Gabbana Jungs von der letzten. Die Fotostory passt dermaßen gut zu denen. Die Jungs sind aufgeräumt, Gottklamotten, gut frisiert und ultraheiß- Ich kann nur sagen, da kann nicht mal Hayden Christensen in Life as a House oder Ryan Phillippe mithalten. Der hat sich neulich übrigends von seiner Freundin getrennt.
11.11.06 12:37


Bin ich dumm?

Vielleicht sollte ich den Link auch mal dazu schreiben...

haaaaaaaaadooooooooken

Bitte, Tahnee
9.11.06 18:22


Linklink!

Ich verlinke die mal, ganz nett, recht unterhaltsam und außerdem ein so schön übersichtliches design.... ah oui!
9.11.06 18:20


Das neue Design...

..kommt bestimmt.
Mit Photoshop :D
6.11.06 20:11


Thank God it's Bunch!

Ey, gerade mal auf bunch.tv vorbeigewatzt!
Du willst umsonst coole Sendungen und Musikclips gucken, die du sleber auswählst?
Ja?
Da hab ich mich gleich registriert, und es ist echt mal ziemlich, ziemlich geil.
Ich kanns jedem empfehlen, es ist frei und umsonst!

I love Bunch, klick, man!
1.10.06 13:04


LINKS

ich hasse alles. scheiß rechner hat sich ausgeloggt.
20.9.06 21:54


In der Roestbar kann man ganz hervorragend Espresso trinken!

Im Rahmen der SG 126, war ein nettes Gespräch.
Voila!


Seakone ist keine neue Kekssorte. Der Typ, um den es geht, ist eigentlich doch ganz häuslich, reist er doch vielfach um die Welt für neue Aufträge. Er findet Tokio Hotel eher nicht so gelungen und mag Sonne lieber als Schnee. Claus Winkler ist Graffiti-Künstler, einer der besten seines Fachs.


Mk:Wie geht es Dir so, ist es bei euch genauso warm wie bei uns?
Seakone: Mhm, Bielefeld ist ja nicht weit entfernt...Mir geht’s ganz gut, ich hab’ gerade einen Espresso getrunken und geh noch gleich in Bar.


Deine Heimatstadt ist Köln. Man hat ja von dir auch in Los Angeles und Neuseeland gehört... Wo bist du denn noch so unterwegs?
Hong Kong, Mexiko, Kalifornien, Oregon, Tijuana, London, New York, Weißrussland, Münster, Australien, Wolfsbüttel.... überall!

Schnee oder Sonne?
Sonne, definitiv (lacht)



Claus Winkler
aka. Seakone


Und, gibt’s da schon irgendeinen Favoriten, eine Wahlheimat?
Für den Herbst: Münster, in der roestbar kann man ganz hevorragend Espresso trinken. Und sonst, ein paar Wochen Kalifornien vielleicht. Leider hat es mich noch nicht wieder nach Down Under verschlagen, aber das ist ja sehr praktisch:
Wenn hier Winter ist, ist der Sommer da in vollem Gange...Und sonst auch das belgische Viertel in Köln ist ganz nett.

Du bist jetzt 32 Jahre alt, und hast schon ziemlich viel von der Welt gesehen. Hast du manchmal auch Heimweh?
Nee ich versack viel zu sehr im scheiß Köln-Kaff, muss viel mehr sein mit dem Reisen!


Wozu würdest du denn raten: Viel Reisen oder eher zu Hause eine Existenz aufbauen?
Nöö, wieso? Man kann ja beides haben, zu Hause ein Büro, und trotzdem rumreisen. Sagen wir, die Hälfte des Jahres reist du rum, und die andere Hälfte machst du zu Hause irgendwelche Projekte.

Kleiner Richtungswechsel, was hört man denn so als angesagter Typ?
Guckt euch einfach meinen myspace-blog an, myspace.com/seakthing, da steht alles, was man so hört wenn man heute hip sein will...Und sonst steh ich so auf Bastard-Pop, Hard-Rock aus den 80s, AC/DC ist auch geil. Rodney Carrington, aber für den muss man ganz gut Englisch können, sehr schwarzer Humor, satirisch, aber so im Country-Style, dreideutig und sehr gut. Im Hip-Hop-Bereich finde ich Kanye West ganz cool.


Seakone in L.A.

Was sagst du zu Tokio Hotel?
Ich finde es ein bisschen traurig, dass diese beiden Clowns da (Tom und Bill, Anm. d. Redaktion) das immer noch so hart durchziehen. Ein bisschen weniger Schminke wäre nicht schlecht. Die tun mir schon Leid.


Alternative?
Letztendlich soll jeder hören was er will, denn diese ganzen Künstler haben prinzipiell keine Street-Credibility, und sind auch so gut wie gar nicht authentisch. Das ist alles nur Image, alles Quatsch. Von daher schätze ich, dass AC/DC genauso wenig authentisch ist wie Tokio Hotel.

Wie sieht es partymäßig bei dir aus? Wird man dann immer zu den hippsten Parties eingeladen oder hockst du lieber daheim und guckst fern?
Es gibt schon viele Parties, aber manchmal hab ich auch gar keine Lust dahinzugehen.
Dann bleib ich zu Hause oder mach irgendwas anderes. Den Fernseher hab ich vor Jahren abgeschafft, da läuft zu viel Scheiß, kann ich nur empfehlen.

Wie sieht es karrieremäßig aus? Nur am feiern, nur am malochen?
Alle denken immer, ich würde so viel machen, aber ich geh ziemlich gerne mal einen heben oder feiern, oder so. Entspannt.
Gästeliste, Club 3 zum Beispiel...Als ich beispielsweise bei myspace mitmachen wollte, gab es bereits 3 Leute, die sich für mich ausgegeben haben.


Du hast auch limitierte Auflagen für Levi’s und Eastpak gemacht und auch sonst hast du es mit coolen großen Firmen zu tun. Wie ist das so, kriegt man dann tausend Sachen hinterher geschmissen, was gibt es eigentlich immer so für Stuff?
Meine neueste Errungenschaft sind Nike Schuhe mit meinen Initialien drauf, eine ganz persönliche Edition sozusagen...
Für die Saison empfehle ich den Airmax90, es kommen wirklich schöne Dunks dieses Jahr.


Ich hab auch von Red Bull gehört... Kann ich mal vorbei kommen, einen trinken?
Ich will jetzt gar keine Werbung machen, das klingt immer so kommerziell! Du hast immer mit großen Marken zu tun, aber es ist nicht so viel. Es heißt dann nicht so: „Boah, ich krieg von dem und dem Sachen“ .Du kriegst immer gerade so viel Stuff um deine Projekte zu verwirklichen, die großen Marken sind sehr selektiert und geben nicht wirklich viel.


Angenommen, ich wollte auch Graffitikünstlerin werden:
Muss ich besonders begabt sein? Gib doch mal ein paar Tips!

Du musst konstant bei der Sache bleiben. Viele Leute, die Talent haben, orientieren sich zunächst an irgendwelchen Vorbildern, kopieren den Style, daraus entwickelt sich dann auch was ganz eigenes, wenn du halt lange dabei bist. Da gehen auch schon 10 Jahre für drauf.

Du hast bereits deinen eigenen Style, der vielfach kopiert wird. was war das Krasseste, was du erlebt hast?
Ich wusste nicht mehr, ob es von mir war oder nicht. Das war schon hart.


Vielen Dank für dieses äußerst nette Interview, Herr Winkler!
Nichts zu danken. Ich empfehle die roestbar, und das Marktcafe. Butter Holstein sollte für Leute, die zu Übergewicht neigen, definitiv verboten werden...
www.seakone.com,ich verspreche, die Seite bald mal zu updaten. Und noch www.myspace.com/seakthing.

>In Münster kann man einige, frühere Werke am Hawerkamp an der „Wall of Fame“ bewundern.
20.9.06 21:28


 [eine Seite weiter]